Vom Linolschnitt zur Tapete  

Der Schwerpunkt meines grafischen Werks liegt auf dem Hochdruck. Von 1991 - 2003 entstanden 4 "Bilderbücher" mit Linolschnitten die eine fiktive Künstlerbiographie thematisieren.

So reflektiert die Bildergeschichte "Das Künstlerhaus" den beschaulichen Alltag in einem pfälzischen Künstlerhaus. Beseelt von romantischen Burgenwanderungen, Wein und dem allabendlichen TV Konsum nähert sich der Protagonist seiner neuen, temporären Heimat. In dem Buch "Die Reise" können wir den Protagonisten auf seiner Expedition nach Sibirien begleiten. In Moskau putscht das Militär. Die Panzer rollen über den Roten Platz während die Teilnehmer des Künstlersymposiums auf einem Floß durch die Taiga treiben und sich der pleine air Malerei hingeben. Die chinesische Arbeitermalerin Li Fen-Lan hingehen macht sich in dem gleichnamigen Buch Gedanken darüber, wie sie mit ihrer Malerei das Volk in seinem Kulturkampf gegen die Revanchisten unterstützen kann.

Die Ordensleute für den Frieden vor der Deutschen Bank, Linolschnitt 2012, 140cm x 100cm
Die Erzählung findet in großformatigen Linolschnitte ihre Fortsetzung. Der Tradition des Totentanz folgend protestieren die Ordensleute für den Frieden vor der Zentrale der Deutschen Bank gegen die kapitalistische Weltwirtschaftsordnung. Seit über 25 Jahren steht auf ihren Protestplakaten zu lesen: "Weil wenige Reich sind viele Arm."

Die digital erzeugte, großformatige Wandtapete "Der Frankfurter Totentanz" nimmt den Faden auf und erweitert das Thema Totentanz zu einer Moritat auf die Frankfurter Protestkultur. Damit steht die Tapete in einer Reihe von weiteren Tapeten denen allen gemein ist, dass sie kollektive Geschichtserfahrung anhand exemplarischer Beispiele kontextualisieren. Durch das visuelle Geflecht aus Grafiken, Bildern und Illustrationen entsteht auf den Tapeten eine eigenwillige Form der "Historienmalerei", deren Grundgerüst immer das Quellenstudium und die Recherche bildet.
Aldi, Linolschnitt 2012, 140cm x 100cm
MON 810, Linolschnitt 2012, 140cm x 100cm
Die Familie Haas, Linolschnitt 2012, 140cm x 100cm
Die Familie von Schwerin, Linolschnitt 2012, 140cm x 100cm
biographie
malerei
grafik
texte
kontakt

          Florian Haas / Grafik

→KONTAKT       →BIOGRAPHIE       →BIBLIOGRAPHIE       →IMPRESSUM